Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die Neuewahl des Gemeinderates bringt ein paar neue Gesichter.

Die Freien Wähler können sich mit leichten Zuwächsen als zweitstärkste Kraft im Rat festigen. Die CSU verliert ein Mandat an die SPD.

Herr Bürgermeister Jürgen Gilg wurde im Amt bestätigt.

Alle Infos unter: wahlen-langweid.de

**********************

Jahreshauptversammlung und Nominierung

Am 13.01.2014 fand in der Sportgaststätte Langweid 1 die Jahreshauptversammlung der FWV Langweid mit Neuwahlen statt.

Anschliessend nominierten wir unsere Gemeinderatskandidaten.

**********************

Seiteninhalt

und Neuigkeiten

Weisswurstfrühschoppen in Langweid ein voller Erfolg!

am 8. März 2014 veranstalteten die Freien Wähler Langweid einen Weisswurstfrühschoppen in der Deuringer Str. in Langweid. Hier konnten alle interessierten in zwangloser Atmosphäre die Kandidaten für die Kommunalwahl kennen lernen. Mit ca. 60 Besuchern war die Veranstaltung gut besucht und bei strahlendem Sonnenschein war die Stimmung sehr gut.

Ein paar Eindrücke vom Apfelfest!

Landkreisfinale im 4-gewinnt-3D

Am Samstag, den 01. März war es soweit! Im Kaiserstadel in Gablingen wurde die Finalrunde im 4-gewinnt-3D gespielt. Nach spannenden Spielen standen die Gesamtsieger des Landkreises fest.

In der Bambini-Klasse holte sich Sophie Stuhlmüller aus Achsheim den Landkreis-Sieg, bei den Junioren gewann Aydin Üstün aus Oberottmarshausen. Zu einer hart umkämpften „Schlacht“ zwischen Christopher Jahn aus Klosterlechfeld und Martin Schafnitzel aus Oberottmarshausen wurde das Spiel in der Senior-Klasse. Nachdem die ersten 3 Spiele mit Unentschieden endeten, konnte sich im vierten Spiel Martin Schafnitzel als Gesamtsieger feiern lassen.

Die Sieger sind jeweils zu einen Rundflug über unsere Heimat eingeladen, außerdem erhält jeder 250 Euro Taschengeld dazu. Wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich.

Nicht vergessen wollen wir den guten Zweck der Aktion, denn das Startgeld in Höhe von einem Euro geht an die „Kartei der Not“. Ein Betrag von 355 Euro kann so auf das Konto der Hilfsorganisation überwiesen werden. Die Organisatoren bedanken sich an dieser Stelle noch einmal bei allen Teilnehmern.